Robot Chicken ist eine Parodie aus dem Jahr 2005 von Seth Green und Matthew Senreich mit Seth Green und Seth MacFarlane.

Robot Chicken ist eine im Stop-Motion-Verfahren animierte US-Serie, die sich bei allen möglichen Formaten aus Film, Fernsehen, Werbung, Videospielen und Comics bedient, um diese im Zapping-Format zu parodieren. In diesem ironischen Spiegel der Popkultur gibt sich das Who-is-Who des Showbusiness ein Stelldichein, um Robot Chicken auf seiner Mission für mehr Unsinn zu unterstützen.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Robot Chicken

326
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Sehenswert
(7.7 von 10) bewertet.
1
Nutzer sagt
Hass-Serie
10
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
1
Nutzer schaut
diese Serie
gerade
120
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Schaue jetzt Robot Chicken

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Robot Chicken

Bei Robot Chicken handelt es sich um eine US-amerikanische Fernsehserie, die seit dem 20. Februar 2005 in den USA ausgestrahlt wird. Sowohl der formelle als auch der inhaltliche Rahmen haben das Konzept der Serie über die Jahre geprägt: Im Stop-Motion-Gewand funktioniert das Format meistens als Mischung aus Komödie, Parodie und Satire – zusammengefasst in kurze Sketche mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humor. Der Titel der von Cartoon Network produzierten Serie bezieht sich auf ein plattgefahrenes Huhn, das innerhalb des Intros von einem verrückten Wissenschaftler in einen Cyborg verwandelt wird.

Im Zentrum des darauffolgenden Ablaufs wechselt die Serie jedoch regelmäßig ihre Protagonisten. Hier stehen hauptsächlich Spielzeugfiguren sowie popkulturelle Ikonen wie beispielsweise Barbie oder He-Man im Vordergrund. Die Figuren werden zumeist deutliche erkenntlich dargestellt – selbst wenn gelegentlich kleine Variationen in den Details auf der Tagesordnung stehen. Seth Green und Matthew Senreich fungieren seit der ersten Staffel als kreative wie produzierende Kraft im Hintergrund. Ausgestrahlt wird die Serie sowohl bei Cartoon Network in der Adult Swim-Reihe als auch bei TNT Serie.

Besondere Beliebtheit erlangte ein Star Wars-Special, das am 17. Juni 2007 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Hier wurden in unüblichen 22 Minuten Laufzeit (für gewöhnlich umfasst eine Folge von Robot Chicken eine Laufzeit von 11 Minuten) diverse Szenen aus allen sechs Episoden (Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung, Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger, Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith, Krieg der Sterne, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter) nachgestellt. Mark Hamill, Billy Dee Williams und Star Wars-Schöpfer George Lucas synchronisierten höchstpersönlich ein paar der auftretenden Charaktere. Aufgrund des viralen Erfolgs folgte am 16. November 2008 ein zweiter sowie am 13. Oktober 2013 ein dritter Teil, der sogar 60 Minuten dauerte.

Zu den weiteren Filmklassikern, die im Rahmen der Serie bereits parodiert wurden, gehört unter anderem Das zauberhafte Land. Auch jüngere Werke finden immer wieder ihren Weg in die Welt von Robot Chicken. Hierzu zählen beispielsweise Marvel’s The Avengers, Der Herr der Ringe: Die Gefährten, Cast Away – Verschollen, Harry Potter und der Stein der Weisen, Der Soldat James Ryan und Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel sowie Serien wie Thomas die kleine Lokomotive und seine Freunde und Raumschiff Enterprise. Außerdem treten immer wieder Videospielfiguren wie Super Mario aus unterschiedlichen Nintendo-Spielen auf.

Im Main Cast der Serie stehen neben Seth Green und Matthew Senreich ebenfalls die Namen bekannter Comedy-Größen wie Seth MacFarlane, Amy Smart, Mila Kunis und Sarah Michelle Gellar. Außerdem treten in Robot Chicken immer wieder namhafte Gaststars auf – angefangen bei Rosario Dawson, Bryan Cranston und Katee Sackhoff über Jon Hamm, Joss Whedon und Neil Patrick Harris bis hin zu Malcolm McDowell, J.K. Simmons und Emma Stone. (MH)

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

6 Trailer, Videos & 9 Bilder zu Robot Chicken

Serien wie Robot Chicken

41c93c69a4d8445c8b2be6f95b35e11d