Rampage - Jeffrey Dean Morgan ist viel facettenreicher als ihr denkt


Jeffrey Dean Morgan in Rampage
© Warner Bros.
Jeffrey Dean Morgan in Rampage
moviepilot Team
leeloominaï Laura Eberle
folgen
du folgst
entfolgen
"Call me by your name and I'll call you by mine." (Oliver & Elio)

Dwayne Johnson ist nicht das einzige bekannte Gesicht im neuen Actionfilm Rampage, der morgen, am 10.05.2018, in den deutschen Kinos anläuft. In dem Streifen kommt es bei illegalen, genetischen Experimente zu überdimensionalen Versionen verschiedener Tiere. An der Seite des großen Hollywoodstars ist auch der mittlerweile international bekannte Jeffrey Dean Morgan zu sehen. Den meisten von euch moviepiloten ist der 1966 in Seattle geborene Schauspieler als sadistischer, Baseballschläger-schwingender Bösewicht Negan in der Zombieserie The Walking Dead bekannt. Dabei kann Jeffrey Dean Morgan viel mehr als nur den ewigen Schurken spielen. Seine Schauspielkarriere in Gang gebracht hat der Rampage-Star nämlich mit ganz anderen Rollen. Damals war Jeffrey Dean Morgan noch ein Sympathieträger auf der Leinwand.

Jeffrey Dean Morgan als hingebungsvoller Vater in Supernatural

Zum ersten Mal auf der Bildfläche erschien Jeffrey Dean Morgan nämlich 2005, als er die Rolle des John Winchester in der mittlerweile seit 13 Staffeln laufenden CW-Serie Supernatural erhielt. Obwohl er nur in insgesamt 12 Episoden der Serie den hingebungsvollen Vater der im Zentrum stehenden Brüder Sam und Dean verkörperte, bleibt den Zuschauern seine Rolle auch etliche Jahre später noch im Gedächtnis. Der alleinerziehende Vater war zwar in der Kindheit der beiden nicht immer anwesend, galt aber als aufopferungsvoller Vater, dessen Motivation stets daraus resultierte, seine Söhne vor dem Bösen in der Welt zu schützen. In der zweiten Staffel geht John sogar einen Deal mit einem Diener Luzifers ein und wandert in die Hölle, um Dean zu retten.

Schon damals wurde Jeffrey Dean Morgan für seine Rolle des John Winchester hoch gelobt. Sein Charakter warf zwar auch einige Fragen auf, war aber bei Fans der Serie äußerst beliebt. Erst vor kurzem versprach Morgan in einer Pressekonferenz außerdem, dass John zurückkehren wird, woraufhin die Fans ihrer Freude mit glücklichen Emojis und Gifs Ausdruck verliehen.

Jeffrey Dean Morgan als schmusiger Patient in Grey's Anatomy

In Erinnerung geblieben ist uns Jeffrey Dean Morgan außerdem noch aus einer anderen Serie. Als The Walking Dead noch nur in den Köpfen ihrer Schöpfer existierte, wurde der Schauspieler als herzkranker Patient Denny Duquette in der Krankenhausserie Grey's Anatomy gecastet und verkörperte auch hier einen Charakter, der keinen größeren Kontrast zu Sadist Negan darstellen könnte. Denny wird in der 2. Staffel ins Seattle Grace Hospital eingeliefert. Der Patient wartet auf ein neues Herz und lernt die Ärztin Izzie Stevens kennen. Die beiden verlieben sich und wollen heiraten. Für Denny opfert Izzie sogar ihre Karriere, als sie ihn zu einem höheren Platz auf der Organspenderliste verhilft. Dennys tragischer Tod reißt die beiden schließlich auseinander.

Obwohl seine Rolle zu Beginn nicht so groß geplant war, gelang es Jeffrey Dean Morgan schnell, sich durch den charmanten und liebevollen Denny in das Herz der Zuschauer zu spielen. Auch nach seinem tragischen Serientod schafften es die Macher der Serie deshalb, ihn weiterhin für die Fans "am Leben zu erhalten". So erscheint er Meredith, als diese um ihr Leben kämpft, oder wird zur Halluzination Izzies, nachdem die Ärztin an Krebs erkrankt ist. Auch nach 16 Staffeln Grey's Anatomy besteht kein Zweifel, dass die Geschichte rund um Denny immer noch als einer der liebsten der Fans angesehen wird. Bei den vielen Charaktertoden der Serie steht Denny deshalb meistens ganz oben auf der Liste derjenigen Opfer, die die Fans am meisten erschüttert haben.

Jeffrey Dean Morgan als singender Farmer in P.S. Ich liebe dich

Etwa zur gleichen Zeit überraschte Jeffrey Dean Morgan außerdem als Gitarre-spielender Farmer in der romantischen Romanverfilmung P.S. Ich liebe dich, in der Hilary Swank als Holly ihre große Liebe Gerry (Gerard Butler) verliert und daraufhin unter anderem die Bekanntschaft von Morgans William macht, der ihr in einem irischen Pub kurzerhand ein Ständchen auf der Gitarre widmet ("Galway Girl"). Die Gesangseinlage bliebt nicht die einzige in der Filmografie von Jeffrey Dean Morgan. Auch in der starbesetzten Komödie Peace, Love & Misunderstanding - in der neben Morgan auch Kyle MacLachlan, Catherine Keener, Elizabeth Olsen und Jane Fonda mit von der Partie sind - überzeugt der Schauspieler durch sein stimmliches Talent.

Erst nach diesen Parts als Sympathieträger und Schmusesänger schlüpfte Jeffrey Dean Morgan 2009 erstmals in eine Rolle, die uns eine andere Facette von ihm zeigte. In der Comicverfilmung Watchmen mimte er den amoralischen und gewalttätigen Comedian und kam damals charaktertechnisch erstmals an seine mittlerweile bereits ikonische Rolle aus The Walking Dead heran. Auch seine Darstellung im neuen Actionfilm Rampage zeigt, wie vielseitig Jeffrey Dean Morgan ist. Mittlerweile ist der 52-Jährige deshalb kein Nischenstar mehr, sondern weist eine enorme Bandbreite als Schauspieler auf. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie sich Jeffrey Dean Morgans Zukunft abseits von The Walking Dead entwickelt.

In welcher Rolle gefällt euch Jeffrey Dean Morgan bisher am besten?

moviepilot Team
leeloominaï Laura Eberle
folgen
du folgst
entfolgen
"Call me by your name and I'll call you by mine." (Oliver & Elio)
Deine Meinung zum Artikel Rampage - Jeffrey Dean Morgan ist viel facettenreicher als ihr denkt
92defaa7e544435ba434fa52bf4511bd