Fluch der Karibik-Job gerettet

Johnny Depp: "Alle meine Charaktere sind schwul"


Johnny Depp als Jack Sparrow in Fluch der Karibik
© Buena Vista
Johnny Depp als Jack Sparrow in Fluch der Karibik
Johnny Depp - Verpasse keine News!
folgen
du folgst
entfolgen

Johnny Depp hat auf dem Festival des American Film Institutes anlässlich seines Auftritts in Black Mass ordentlich aus dem Nähkästchen geplaudert. Dabei hat er mehrfach seelenruhig etwas geraucht, das wie selbstgedrehte Zigaretten ausgesehen haben soll. Der Filmstar kann sich sowas offenbar leisten, gibt wenig auf Konventionen (oder Rauchverbote bzw. Sprinkler-Anlagen) und tut dies meist mit seinem unnachahmlichen Charme. Unter anderem hat er laut eigener Aussage seinen Job bei Fluch der Karibik gerettet, indem er sein Gegenüber gefragt hat, ob er denn nicht wisse, dass alle von ihm porträtierten Charaktere schwul seien. The Guardian hat die Highlights des Abends zusammengestellt, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Mehr: Johnny Depp & Edgar Wright verfilmen Neil Gaiman-Story

Die Verantwortlichen von Fluch der Karibik sollen laut Johnny Depp nämlich zunächst recht schockiert reagiert haben, als sie seine Darbietung als Captain Jack Sparrow mitbekamen. Daraufhin wurde er ins Kreuzverhör genommen und gefragt, was er eigentlich darstellen wolle. Die betreffenden Personen hätten Angst gehabt, dass er den Film ruiniere und seien sich nicht sicher gewesen, ob seine Darstellung nun betrunken oder schwul wirken sollte. Daraufhin Johnny Depps unbezahlbare Antwort:

Wusstest du nicht, dass alle meine Charaktere schwul sind?

Mehr: Johnny Depp will keinen Oscar

Wie der Schauspieler den Kapitän letzten Endes gespielt hat, ist hinlänglich bekannt - auch wenn davon auszugehen ist, dass Jack Sparrow wohl eher nicht homosexuell sein soll. Allerdings hat Johnny Depp die meisten seiner Filme selbst gar nicht gesehen. Obwohl er ihn selbst gar nicht angeschaut hat, zeigt er sich zum Beispiel mit seiner Leistung in Charlie und die Schokoladenfabrik äußerst zufrieden. Und zwar deshalb, weil ihm seine eigene Tochter nach dem Ansehen des Films mitgeteilt hat, er sei "wirklich sonderbar".

Das war der Moment, in dem ich dachte, dass ich es ganz gut hingekriegt habe.

Ansonsten hasst Johnny Depp Vorsprechtermine, wollte die Rolle in 21 Jump Street (die ihm zum Durchbruch verholfen hat) eigentlich gar nicht spielen und liest Drehbücher nur einmal komplett durch und ignoriert dann im Anschluss alles darin außer die Dialogzeilen.

Warum sollte ich wissen, was geschehen soll? Ich denke, das sollte sehr viel organischer sein.

Wie viel lieber mögt ihr Johnny Depp, nachdem ihr diese Fakten kennt?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Im Kino Schlafen heißt: dem Film vertrauen."
Deine Meinung zum Artikel Johnny Depp: "Alle meine Charaktere sind schwul"
A43cd852df7945a1beb8e278d95713e8