Infinity War-Autoren wollten entscheidende Thanos-Szene erst in Teil 4 zeigen


Avengers 3: Infinity War
© Walt Disney
Avengers 3: Infinity War

Achtung, es folgen Spoiler zu Avengers 3: Infinity War: Avengers 3: Infinity War und The Avengers 4 dienen in gewisser Weise als großes Finale des aktuellen Marvel Cinematic Universe und sollen das Franchise über zwei Filme gestreckt zu einem gebürtigen, vorläufigen Abschluss bringen. Die Drehbuchautoren Christopher Markus und Stephen McFeely erklärten nun in einem Interview mit der New York Times (via Comic Book Movie), dass sie eigentlich vorhatten, die Ereignisse anders auf die beiden Filme zu verteilen. Demzufolge sollte das Schock-Finale aus Infinity War erst in Avengers 4 vorkommen.

Um ein Haar hätten Spider-Man und Co. Avengers 3: Infinity War überlebt

So sollte Thanos (Josh Brolin) in einer Version des Drehbuchs erst in Avengers 4 mit dem Finger schnippen und dabei die Hälfte aller Lebewesen im Universum auslöschen, inklusive einiger unserer liebgewonnenen Helden wie Spider-Man (Tom Holland), Star Lord (Chris Pratt) und Black Panther (Chadwick Boseman). Letztendlich entschieden sich die Autoren jedoch gegen diese Idee, um die beiden Filme stärker voneinander abzugrenzen. Genau das wäre durch ein Hinauszögern des Massenmords verloren gegangen, wie Christopher Markus verriet:

Wir haben realisiert, dass der Cliffhanger sonst größer gewesen wäre, als wir beabsichtigt hatten. [Hätte der Fingerschnipp erst in Teil 4 stattgefunden], wäre es nur eine Fortsetzung von dem gewesen, was wir eigentlich vorher schon gesehen haben.

Wie ein alternatives Ende von Avengers 3: Infinity War ohne Thanos' verhängnisvolle Entscheidung ausgesehen hätte, kann nur spekuliert werden. Sicher ist nur, dass die aktuelle Version für einiges an Aufsehen sorgte und viele Fans entrüstet zurückließ. Dies sei laut Christopher Markus jedoch nur von Vorteil und würde die Spannung auf Avengers 4 nur noch mehr steigen:

Es werden mysteriöse Dinge passieren, über die ich euch nichts erzählen darf. Es ist ziemlich schwer, vorherzusagen, wie es weitergehen wird.

Eine Antwort auf diese Frage erhalten wir am 25.04.2019, wenn Avengers 4 die deutschen Kinosäle erreicht. Bis dahin können wir uns noch einmal das Schock-Finale aus Avengers 3: Infinity War im Kino anschauen und rätseln, wie zum Geier Christopher Markus und Stephen McFeely das alles wieder zum Guten wenden werden.

Was haltet ihr vom Finale in Avengers 3: Infinity War? Hättet ihr dieses lieber in Teil 4 gesehen?

moviepilot Team
pinotnoiraurevoir Joana Müller
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Infinity War-Autoren wollten entscheidende Thanos-Szene erst in Teil 4 zeigen
13ffd7786cc14ecd8b071682c6d9d530