Cannes 2017 - Twin Peaks & Fatih Akins Aus dem Nichts im Programm


Claudia Cardinale auf dem Festivalposter
© Festival de Cannes
Claudia Cardinale auf dem Festivalposter
moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei traveldaily.co.uk, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Nudel-Restaurants in Hongkong spielen.

Im Mai blickt die Filmwelt wieder gespannt nach Südfrankreich. Dann werden zum bereits 70. Mal die Internationalen Filmfestspiele von Cannes ausgetragen. Heute wurde in Paris der offizielle Wettbewerb für das Festival Cannes 2017 bekanntgegeben. Als Eröffnungsfilm wurde Ismael's Ghosts von Regisseur Arnaud Desplechin ausgewählt. Im Wettbewerb finden sich neben Fatih Akin unter anderem Michael Haneke, Sofia Coppola, Bong Joon-ho, Todd Haynes und Noah Baumbach. Der südkoreanische Regisseur Hong Sang-soo ist gleich zweimal im offiziellen Programm vertreten, einmal im Wettbewerb und einmal im Rahmen der Special Screenings. Als Sondervorführung wird auch die Virtual Reality-Installation Carne y arena von Oscarpreisträger Alejandro González Iñárritu gezeigt.

Interessanterweise fehlt dieses Jahr ein großer Studiofilm im Programm. Eventuell wird in dieser Hinsicht noch nachgereicht, immerhin gab es in den vergangenen Jahren BFG - Big Friendly Giant und Mad Max: Fury Road an der Croisette zu sehen und überraschende Erweiterungen des Programms gehören zur Tradition. Eine starke Präsenz haben dieses Jahr Produktionen, die mit Unterstützung von Streaming-Anbietern wie Amazon und Netflix entstehen, darunter der Monsterfilm Okja, The Meyerowitz Stories mit Adam Sandler und Ben Stiller und Wonderstruck von Todd Haynes, der vor zwei Jahren mit Carol für Aufsehen sorgte. Auffällig ist zudem, dass Cannes 2017 verstärkt in den Serienbereich einsteigt, der beispielsweise bei der Berlinale schon länger Teil des Programms ist. So werden ausgewählte Episoden der neuen Staffel von Twin Peaks von David Lynch sowie Top Of The Lake Staffel 2 von Palmen-Gewinnerin Jane Campion präsentiert.

Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar übernimmt dieses Jahr den Vorsitz der Wettbewerbsjury, die über die Vergabe von Regie- und Darstellerpreisen sowie den Hauptpreis, der Goldenen Palme für den Besten Film, entscheidet. Das Festival de Cannes findet dieses Jahr vom 17. Mai bis zum 28. Mai statt.

Das Programm der 70. Internationalen Filmfestspiele von Cannes:

Offizielle Auswahl - Wettbewerb

Ismael's Ghosts, Regie: Arnaud Desplechin (Eröffnungsfilm)

Loveless, Regie: Andrey Zvyagintsev
Good Time, Regie: Ben Safdie, Joshua Safdie
You Were Never Really Here, Regie: Lynne Ramsay
L’Amant Double, Regie: François Ozon
Jupiter's Moon, Regie: Kornél Mundruczó
Die Sanfte, Regie: Sergey Loznitsa
The Killing of a Sacred Deer, Regie: Giorgos Lanthimos
Radiance, Regie: Naomi Kawase
The Day After, Regie: Hong Sang-soo
Redoubtable, Regie: Michel Hazanavicius
Wonderstruck, Regie: Todd Haynes
Happy End, Regie: Michael Haneke
Rodin, Regie: Jacques Doillon
Die Verführten, Regie: Sofia Coppola
120 Battements Par Minute, Regie: Robin Campillo
Okja, Regie: Joon-ho Bong
Aus dem Nichts, Regie: Fatih Akin
The Meyerowitz Stories, Regie: Noah Baumbach


außer Konkurrenz

Blade of the Immortal, Regie: Takashi Miike
How to Talk to Girls at Parties, Regie: John Cameron Mitchell

Visages, Villages, Regie: Agnès Varda

Un Certain Regard

Barbara, Regie: Mathieu Amalric
La Novia Desierto, Regie: Cecilia Atán, Valeria Pivato
Closeness, Regie: Kantemir Balagov
Beauty and the Dogs, Regie: Kaouther Ben Hania
L'atelier, Regie: Laurent Cantet
Fortunata, Regie: Sergio Castellitto
April's Daughter, Regie: Michel Franco
Western, Regie: Valeska Grisebach
Directions, Regie: Stephan Komandarev
Out, Regie: György Kristóf
Before We Vanish, Regie: Kiyoshi Kurosawa
En attendant les hirondelles, Regie: Karim Moussaoui
Dregs, Regie: Mohammad Rasoulof
Jeune Femme, Regie: Léonor Séraille
Wind River, Regie: Taylor Sheridan
After The War, Regie: Annarita Zambrano

Special Screenings

Napalm, Regie: Claude Lanzmann
Eine unbequeme Fortsetzung, Regie: Bonni Cohen, Jon Shenk
12 Days, Regie: Raymond Depardon
They, Regie: Anahita Ghazvinizadeh
Claire's Camera, Regie: Hong Sang-soo
Promised Land, Regie: Eugene Jarecki
Demons in Paradise, Regie: Jude Ratman
Sea Sorrow, Regie: Vanessa Redgrave

Virtual Reality

Flesh and Sand, Regie: Alejandro González Iñárritu

Events zum 70. Jubiläum

Top Of The Lake: China Girl, Regie: Jane Campion
Come Swim, Regie: Kristen Stewart
Twin Peaks (2 Episoden), Regie: David Lynch
24 Frames, Regie: Abbas Kiarostami

Midnight Screenings

The Villainess, Regie: Jung Byung-gil
The Merciless, Regie: Sung-hyun Byun
A Prayer Before Dawn, Regie: Jean-Stéphane Sauvaire

Seit seiner Premiere im September 1946 hat sich das jährliche Treiben an der Croisette zum wichtigsten Filmfestival der Welt gemausert. Vergangenes Jahr gewann Ken Loachs Ich, Daniel Blake die Goldene Palme.

moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei traveldaily.co.uk, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Nudel-Restaurants in Hongkong spielen.
Deine Meinung zum Artikel Cannes 2017 - Twin Peaks & Fatih Akins Aus dem Nichts im Programm
B12f6577804c41f285b519ed7e5d119d