Community Blog
There was an idea...

Alles Wichtige zum Infinity War


Ein Teil der Avengers befindet sich in Wakanda
© Marvel/Disney
Ein Teil der Avengers befindet sich in Wakanda
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Du interessierst dich auch so für Superhelden-Filme wie ich, dann lese dir meine Artikel zu ihnen durch und hinterlasse doch gerne deine eigene Meinung dazu.

Zahlen und Fakten

Alle 18 Filme des Marvel Cinematic Universe (MCU) haben aktuell zusammen 14.8 Mrd. US-Dollar weltweit eingespielt (Stand 15.04.2018) und es ist kein Ende in Sicht. Mit Ant-Man and the Wasp startet dieses Jahr im Sommer noch die Fortsetzung des Überraschungshits von 2015 und der Infinity War wird aller voraussicht nach jegliche Rekorde bisheriger Marvelfilme pulverisieren.

Der Ticketvorverkauf von Avengers 3: Infinity War hat innerhalb der ersten 24 Stunden die bisherigen Rekordhalter der meist verkauften Kinokarten Batman v Superman: Dawn of Justice und Black Panther übertrumpft.

Dem Film wird am Startwochenende ein Einspielergebniss von ca. 200 Mio. US-Dollar vorausgesagt. Oftmals werden Einschätzungen jedoch übertroffen. So oder so muss sich der dritte Avengers mit seinen Kollegen Black Panther (202 Mio. am Startwochenende) und dem ersten Avengers Film (207 Mio.) von 2012 messen lassen.

Avengers (and Guardians?) assemble!

Avengers: Infinity War hat eine Laufzeit von 156 Minuten und ist damit der bisher längste Marvelstreifen im MCU. Das wird der Film wohl auch bitter nötig haben bei der Masse an Figuren die auftauchen werden (anscheinend um die 70 an der Zahl!)

Des weiteren sind der dritte Avengers und der kurz darauf gedrehte noch unbetitelte The Avengers 4 die ersten Spielfilme überhaupt, die komplett mit IMAX Kameras gedreht worden sind. Das sollte für atemberaubende Bilder und Farben sorgen, wenn es für die Avengers ans Eingemachte geht.

Für Blockbuster ist es nicht unüblich, wenn die Schauspieler nicht das ganze Drehbuch lesen. Doch Marvel nahm es sich hier besonders zu Herzen, dass sogar die Schauspieler so wenig über den Film wissen, wie nur irgendwie möglich. Insbesondere gewisse Persönlichkeiten wie Spider-Man Darsteller Tom Holland, der gerne Mal ein paar Worte zu viel über seine Partnerschaft mit Marvel verliert. Zudem wurden sogar extra deswegen mehr Szenen gedreht, dass nicht mal die Schauspieler wissen, was tatsächlich passieren wird. Ebenso gab es mehrere Drehbuchfassungen.

Ebenfalls zu erwähnen ist die Tatsache, dass die Regisseure (Joe und Anthony Russo) verlauten ließen, dass Widersacher Thanos als Hauptfigur gewertet werden kann. Er soll angeblich die meiste Screentime bekommen. Das ist in meinen Augen erforderlich, um seine Motive - das Universum ins Gleichgewicht zu bringen - ausgewogen zu beleuchten. Ein Antagonist mit glaubwürdigen Motivationen ist immer eine Freude. Wie heißt es so schön, ein Held ist nur so gut wie sein Gegner. Dabei wird es interessant zu sehen sein, inwiefern Thanos' Adoptivtochter Gamora und seine leibliche Tochter Nebula in die Geschichte eingeflochten werden.

Das führt mich zu meinem nächsten Punkt: Die Avengers werden erstmals auf die Guardians of The Galaxy treffen! Tony Stark und Peter Quill zusammen zu sehen wird ein Augenschmaus für alle Fans. Und man stelle sich vor wie Thor auf Teenage Groot und Rocket reagieren wird. Herrlich!

I hope they'll remember you

Es scheint so, als ob es tatsächlich das Ende von Earth's Mightiest Heroes in ihrer jetzigen Form sein würde. Die TV-Spots lassen es vermuten und die Trailer sowieso. Wir sehen Thor in den Fängen von Thanos, Doctor Strange im Bann von Black Order-Mitglied Ebony Maw und für Iron Man sieht es auch nicht prickelnd aus, als er einen ordentlichen Schlag vom purpurnen Titanen abbekommt. Des weiteren muss man auch die vertragliche Situation mancher Darsteller berücksichtigen. Sowohl Chris Evans' als auch Robert Downey Jr.'s Verträge laufen aus. Der Tony Stark Mime verhandelt seine Verträge mit Marvel nach einem Film übrigens immer neu. Zudem enden auch die Kontrakte der Thor (Chris Hemsworth) und Loki (Tom Hiddleston) Darsteller nach dem vierten Avengers Film.

Chadwick Boseman dagegen soll für fünf Filme (The First Avenger: Civil War, Black Panther, Avengers: Infinity War, The Avengers 4, Black Panther 2) und Sebastian Stan (Winter Soldier) für ganze neun unterschrieben haben; in fünf war er schon zu sehen, Infinity War wäre demnach der sechste von neun Filmen in denen er auftauchen soll. Wird Bucky Barnes also tatsächlich der neue "Cap"?


http://www.youtube.com/watch?v=ayETVmAunok


Nächste Seite
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Du interessierst dich auch so für Superhelden-Filme wie ich, dann lese dir meine Artikel zu ihnen durch und hinterlasse doch gerne deine eigene Meinung dazu.
Deine Meinung zum Artikel Alles Wichtige zum Infinity War
48393d0c67eb44f09b841303fc4b9d0c