Nobody ist der Größte


Un Genio, due compari, un pollo

IT/DE/FR · 1975 · Laufzeit 117 Minuten · FSK 12 · Western, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
16 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
2353 Bewertungen
44 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Damiano Damiani und Sergio Leone, mit Terence Hill und Klaus Kinski

Nobody ist ein Genie: schlagfertig, gerissen und treffsicher. Sein bester Freund, mit dem er sich allerdings ständig in den Haaren liegt, heißt "Lokomotive". Lokomotive ist Indianer. Vereint sind Nobody und Lokomotive ein durchschlagendes Erfolgsgespann. Diesmal haben sie sich vorgenommen, den betrügerischen Fortkommandanten Major Cabot zur Strecke zu bringen. Dieser Offizier hat 300 000 Dollar an Regierungsgeldern unterschlagen, die als Unterhaltsbeihilfe für Indianer gedacht waren. Auch Regierungsrevisor Colonel Pembroke ist schon unterwegs. Kurzerhand läßt Major Cabot den ganzen Indianerstamm ausrotten, für den das Geld bestimmt war. Tote klagen nicht an. Dann schickt er einen Banditen aus. Er soll den anreisenden Colonel Pembroke ermorden. Nobody und Lokomotive aber wissen immer, woher der Wind weht. Lokomotive verkleidet sich als Regierungsrevisor und will die unterschlagenen Dollars sicherstellen. Aber Major Cabot wird gewarnt und wirft Lokomotive ins Gefängnis. Jetzt hat er eine Geisel und kann Nobody zwingen, seine verbrecherischen Schachzüge zu unterstützen. Damit Cabot am Schluß doch noch matt gesetzt werden kann, müssen Nobody und Lokomotive gleich einen ganzen Berg in die Luft sprengen.


Cast & Crew zu Nobody ist der Größte

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Nobody ist der Größte
Genre
Italowestern, Western, Komödie
Zeit
19. Jahrhundert
Ort
Wilder Westen
Handlung
Bandit, Freiheitsentzug, Geisel, Indianer, Offizier
Stimmung
Gutgelaunt, Witzig
Zielgruppe
Männerfilm
Produktionsfirma
AMLF , Rafran Cinematografica , Rialto Film

0 Kritiken & 41 Kommentare zu Nobody ist der Größte