Ein Leben - Kritik


Une vie / AT: A Life; A Woman's Life

FR/BE · 2016 · Laufzeit 119 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart
Du
  • 7

    Die Guy-de-Maupassant-Verfilmung Ein Leben befreit sich vom Muff des Kostümfilms und erzählt mitreißend modern vom Scheitern von Lebensentwürfen. Und natürlich von der Liebe. [Esther Buss]

    • 8

      Der ätherischen Judith Chemla gelingt es, angesichts jedes Schicksalsschlags von Jeanne die ganze Härte des Leids spürbar zu machen, während sie in den wenigen Glücksmomenten ihrer Figur eine kindliche, ungebrochene Freude ausstrahlt. [Marius Nobach]

      • 8

        Die Adaption von Guy de Maupassants gleichnamigen Roman erzählt wie die Vorlage die Geschichte einer jungen Frau, die eine Enttäuschung nach der anderen erlebt und von ihr wichtigen Menschen hintergangen wird. Das Ergebnis ist ein selten deprimierendes Drama, auch durch die ungewöhnliche Umsetzung: Bilder der traurigen Gegenwart verschmelzen mit Erinnerungen aus glücklichen Tagen zu einem assoziativen Einblick in ein kaputtes Leben.

        • 9

          Brizé verfilmt Maupassants Roman über eine Landadelige als Bewusstseinsstrom. Fragmentiert und achronologisch erzählt, porträtiert er dabei glaubwürdig Epoche und Menschen. Eine sehr poetische, sehr bewegende Meditation über Zeit und Erinnerung. [Patrick Seyboth]

          • 8

            ""Ein Leben" lagert den Plot von Guy de Maupassants Roman in Andeutungen aus – dafür rückt der Film Geste und Blicke, das Rauschen des Windes in den Blättern und die Nachtluft am Fluss in den Fokus." [Felix Breidel]

            • 7 .5

              In einem einzigen Fluss aus Bildern und Emotionen beschreibt er [Stéphane Brizé] das Leben einer Adeligen im 19. Jahrhundert, deren Leben zwischen Glück und Enttäuschung, zwischen Hoffnung und Verrat oszilliert und ebenso wie der Film gleichermaßen unspektakulär und faszinierend abläuft. [Michael Meyns]

              • 7 .5

                Stéphane Brizés eigenständige Adaption eines Romans von Guy de Maupassant [...] ist von berückender Schönheit. [Patrick Straumann]